FOrlesen!

Im Landkreis Forchheim nimmt die Leseförderung einen besonderen Stellenwert ein. Beispielsweise sind an mehr als der Hälfte der Kindertagesstätten ehrenamtliche Lesepaten im Einsatz. Das Bildungsbüro fördert diese Aktivitäten unter anderem durch die Bereitstellung von Lesekoffern mit altersgerechter Literatur.

 

Im Kooperationsprojekt „FOrlesen!“ mit der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg haben sich Studenten der Buchwissenschaft mit diesen Lesepaten an Kindertageseinrichtungen beschäftigt und die Ergebnisse ihrer Untersuchung bei der 1. Bildungskonferenz am 23. September 2017 vorgestellt (Zusammenfassung der Ergebnisse aus Projektphase 1)

Im Wintersemester 2017/18 werden in einer zweiten Projektphase die Grundschulen im Landkreis zu ihrer Mediennutzung und zur Leseförderung (z.B. durch Lesepaten) befragt. Die Projektleitung hat jeweils Dr. Volker Titel, Institut für Buchwissenschaft an der FAU Erlangen.

Nach der positiven Resonanz zu den Workshops im Rahmen
der 1. Bildungskonferenz bietet das Bildungsbüro im Frühjahr/Sommer 2018 eine Fortbildungsreihe für Lesepaten an. Detaillierte Informationen dazu folgen in Kürze.