Aktuelles

„Projektideen leisten aktiven Beitrag zum Schutz unserer Umwelt“

 

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle gratuliert bayerischen Schülerinnen und Schülern zu Auszeichnungen beim BundesUmweltWettbewerb 2017

 

MÜNCHEN. Mit ihrem Projekt „Wandel im Ötztal – wie reagieren die Menschen auf den Klimawandel?“ waren die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Ritter-Wirnt-Realschule Gräfenberg beim 27. BundesUmweltWettbewerb (BUW) erfolgreich und können sich über einen von fünf Hauptpreisen freuen. Mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurden:

Florian Baader, Stephan Le und Matthias Weirich vom Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching für ihr Projekt „Stand-Bye!“,
Felix Leon Braun vom Friedrich-Dessauer-Gymnasium Aschaffenburg für sein Projekt „Das lebende Biosiegel – Flechten der Gattung Xanthoria als Bioindikator im Obstbau“,
Samuel Hirmer von der Gustav-von-Schlör-Schule Weiden für sein Projekt „Varroa Sensitive Hygiene“,
sowie Felix Geiß, Timo Krelle, Raphael Kunert, Tyrees Retzlaff und Max Vaupel vom Werner-von-Siemens-Gymnasium Regensburg für ihr Projekt „Warum und wie müssen Gipskartonplatten ersetzt werden: Green Building mit FMC“.

Hier können Sie den ganzen Bericht lesen.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Pressemitteilung 354/2017


Integrationskurse für Migranten

 
Hier können die Teilnehmer ihre Deutschkenntnisse verbessern, und lernen auch wichtige Bestandteile der deutschen Kultur kennen.

Hier finden Sie eine Übersicht der Integartionskurse (Sprachkurse) in Forchheim

 

Bildungsbüro wirbt für den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018

Das Bildungsbüro des Landkreises ruft ehrenamtlich tätige Bürger und Bürgerinnen dazu auf, sich mit ihren innovativen Projekten und Ideen für den „Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt 2018“ zu bewerben.

 

Der Preis des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration steht dieses Mal unter dem Motto

„Demokratie stärken: Mitmachen und teilhaben! Antworten aus dem Ehrenamt“. Er wird in zwei Kategorien – „Innovative Projekte“ und „Neue Ideen“ – verliehen.

Ausgezeichnet werden Einzelpersonen, Teams oder Organisationen, die innovative, gemeinwohlorientierte Ideen und Projekte in Bayern selbst planen oder durchführen. Interessierte können ihre Projekte und Ideen bis Montag, den 11. September 2017 einreichen. Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 75.000 Euro vergeben, um das Engagement in Bayern weiter zu unterstützen. Die Preisträger werden im Frühjahr 2018 bei einem Festakt in München ausgezeichnet.

Ehrenamt lebt von guten Ideen. Viele Bürger im Landkreis Forchheim  engagieren sich in Vereinen, Initiativen und Organisationen mit herausragenden Ideen und Projekten ehrenamtlich sehr erfolgreich.

„Stellen Sie dieses Engagement dar und bewerben Sie sich mit den bestehenden Projekten oder neuen Ideen“ wirbt Landrat Dr. Hermann Ulm für die Teilnahme  am Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt.

 

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen gibt es unter www.innovationehrenamt.bayern.de

 

 




Einladungsflyer mit Programm (pdf)

Detaillierte Workshopbeschreibung (pdf)

Anmeldeformular:

Bitte schicken Sie das ausgefüllte Formular bis 18.08.2017 per Post, Fax oder E-Mail an: Bildungsbüro Landratsamt Forchheim, Am Streckerplatz 3, 91301 Forchheim, Fax: 09191/86 88 2402, E-Mail: bildungsbuero@lra-fo.de


Oberfränkischer Schulentwicklungstag
 
Forchheim 22.11.2017 (Buß und Bettag)
Kompetent in die Zukunft - Herrausforderung "social media"

Herzlich willkommen am Buß- und Bettag!

Das Thema „social media“ ist besonders seit dem Beschluss der Kultus-ministerkonferenz zum Erlass der Strategie "Bildung in der digitalen Welt" eine Herausforderung, der sich alle Schularten fortan gleichermaßen stellen müssen.

Der oberfränkische Schulentwicklungstag 2017 in Forchheim soll vielfältige Anregungen und Hinweise für Lehrkräfte aller Schularten bieten, sich der komplexen Herausforderung "social media" anzunähern und in der eigenen (Lehr-)Tätigkeit umzusetzen. In den einzelnen Workshops werden theoretische/rechtliche Grundlagen mit Erfahrungen aus der Praxis verknüpft und die Teilnehmer mitunter dazu eingeladen, erste oder weitere Schritte in die digitale Bildungswelt zu gehen. Herr Matthias J. Lange, ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der social media, wird uns im Hauptreferat auf die digitale Zukunft einstimmen.

Viel Spaß und einen gewinnbringenden Schulentwicklungstag wünschen

Achim Stosch, Schulentwicklungsberater Oberfranken
und die Steuergruppe zur Vorbereitung des Schulentwicklungstages

www.schulentwicklungstag-oberfranken.de

 

 

Familienaktionen

für und mit Familien mit einem psychisch belasteten Elternteil und Kindern zwischen 3 und 11 Jahren.
Viermal im Jahr trifft sich eine bunte Gruppe von Müttern und Vätern mit ihren Kindern, um gemeinsam einen unterhaltsamen und erlebnisreichen Nachmittag zu verbringen. Damit der oft so anstrengende Alltag etwas Leichtigkeit bekommt.
Neue Gesichter sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Sie!
Sandra Böhm-Götz, INSEL
Andrea Dietz-Ernst,
Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung
Beratungsstelle
Sozialpsychiatrischer Dienst

Hier geht es zum Plakat

Hier können Sie die Broschüre herunterladen